Fossile Energien

Der Verbrauch an fossilen Energieressourcen, also nicht erneuerbaren Energien ist so enorm, dass täglich ein x-Faches mehr verbraucht wird als überhaupt zu Tage gefördert werde kann...

Dies führt dazu, dass der Vorrat an fossilen Energien immer weiter abnimmt, so reichen Erdgas und Erdöl etwa nur noch 66 bzw. 44 Jahre.

Mit den anderen fossilen Brennstoff ist es nicht anders. Spätestens ins zweihundert Jahren werden alle Quellen aufgebraucht sein, falls sich unser Konsum verhalten nicht ändert.

Deshalb ist es so wichtig in erneuerbare Energien, wie Wind- bzw. Wasserkraft zu investieren.

Sie decken zwar heute schon einen Großteil des Energieverbrauchs, reichen aber denn noch nicht aus uns von den fossilen Brennstoffen unabhängig zu machen.

Zudem bestehen fossile Energien zu einem großen Anteil aus Kohlenstoff-Verbindungen und sind deshalb laut des Weltklimarates wichtige Mitverursacher des Klimawandels und der globalen Erderwärmung.