Die Solarenergie

Die Solarenergie ist wohl mit die meistverbreiteste regenereative Energieform, die wir auf der Erde bislang kennen. Die Sonnenenergie ist sehr wichtig für alle Lebewesen auf der Erde.     Auch für uns Menschen ist sie nicht wegzudenken. Wir leben entweder direkt (als Pflanzenfresser) oder indirekt (als Fleischfresser) alle davon. Sonnenergie kann auf verschiedene Arten genutzt werden.

1.Sonnenkolektoren

2. Wärmekraftwerke

3.Pflanzen

4.Solarkocher / Solaröfen

5. Solarzellen

Die Solarenergie gilt als regenerative Energie und wird deshalb sehr gefördert.

Auch positiv an der Solarenergie ist, dass sie kaum die Umwelt beeinflusst. Solarkollektoren können auf Häuserdächern installiert werden, und erhalten deshalb immer noch ein idyllisches Bild der Umwelt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie unbegrenzt verfügbar ist und somit eine lineare Energiegewinnung möglich ist.

 

Ein Nachteil ist allerdings, dass man eine Speichermöglichkeit benötigt, da durch den Wechsel von Tag und Nacht bzw. den Wechsel der Jahrezeiten die Energiegewinnung beeinträchtigt wird. So erzielt man an guten Tagen sehr viel Energie und in der anschließenden Nacht gar keine.

Ein weiteres Problem ist, dass der Strom aus dieser Quelle sehr teuer ist. Windenergie ist mit ca. 9 Ct/kWH schon teurer als Energie aus anderen Kraftwerken. Solarenergie ist mit 40 bis 50 Ct/kWH jedoch um einiges teurer.